INP International Projects
hat Geburtstag! Wir werden
30 Jahre alt. Mehr...

  • Größe zeigen – regional wie global

    Kraftwerke und Großanlagen sind unser Metier:
    hier fühlen wir uns zu Hause.

    Klaus-Peter Gilbert – Vertriebsleiter Büro Süd
  • Stark im German Mittelstand

    Wir stehen für die Werte des inhabergeführten Mittelstandes: Zuverlässigkeit, Verantwortung, Qualität und Termintreue.

    Georg Jester – Geschäftsführer
Referenzen   /  RWE - KW Ibbenbüren - LT-Umbau Mühlenentsorgung

RWE - KW Ibbenbüren - LT-Umbau Mühlenentsorgung

Ort: Ibbenbüren, Deutschland

System/Technik: ABB Melody, Contronic 3, Maestro UX

Leistungen: Inbetriebnahme, Detail Engineering

Branche/Anlagenart: Power Generation

Auftraggeber: RWE Generation SE

Ausführung: 2017

Aufgabenstellung

Am Standort Ibbenbüren wird Steinkohle zwecks Stromerzeugung gemahlen und verbrannt, dabei fällt in der Mühle so genanntes Pyrit an - bestehend aus ungemahlener und gemahlener Steinkohle sowie Gestein. Wird eine Mühle abgeschaltet, so verbleibt das ungemahlene Gemisch aus Brennstoff und Gestein in der Mühle, was bereits zu erheblichen Schäden der Kohlemühle geführt hat. Zukünftig soll das restliche in der Mühle verbliebene Gemisch aus Kohle und Gestein binnen 20 Minuten aus der Mühle ausgeräumt werden. Dies war aufgrund des Speichervolumens mit den bestehenden Behältern nicht möglich. Daher mussten an dieser Stelle neue größere Pyritbehälter samt neuer MSR-Technik eingesetzt werden. Im Zuge dieser Maßnahme erfolgte gleichermaßen eine Migration der bestehenden Pyritanlage von ABB Contronic 3 auf ABB Melody. Die o.g. verfahrenstechnischen Änderungen inkl. neuer Fahrweise der Mühle wurden direkt in der neuen Automatisierung im AC870P-Controller (Melody) umgesetzt. Das Bediensystem Maestro UX blieb erhalten. Demzufolge wurden die betroffenen Bedienbildänderungen angepasst und die Kopplung der neuen MSRKomponenten im AC870P-Controller hergestellt.

Leistungen INP

  • Vorbereitung des leittechnischen Rückbaus zur alten Pyritanlage in den bestehenden Contronic 3 Programmen inkl. den bestehenden Schnittstellen zu systemübergreifenden Kopplungen
  • Melody-seitiger Rückbau der Schnittstelle zur alten Contronic 3-Automatisierung Pyritanlage
  • Wiederherstellen des erforderlichen Signalaustausches der neuen Melody-Steuerung zur weiterhin bestehenbleibenden restlichen Contronic 3-Steuerung
  • Programmierung der Automatisierung zur neuen Pyritanlage in Melody (AC870P-Controller) inkl. Implementierung der neuen Mühlenfahrweise
  • Änderungen der betroffenen bestehenden Visualisierung in Maestro UX
  • Signalprüfung, kalte und heiße Inbetriebnahme

Ansprechpartner

Michael Kopp Leiter Projektmanagement

Michael Kopp

Leiter Projektmanagement

INP Deutschland GmbH

Werkstraße 5

67354 Römerberg

Deutschland

Tel. +49 6232 6869-0

michael.koppnoSpam@noSpaminp-e.com

weitere Referenzen