INP International Projects
hat Geburtstag! Wir werden
30 Jahre alt. Mehr...

  • Größe zeigen – regional wie global

    Kraftwerke und Großanlagen sind unser Metier:
    hier fühlen wir uns zu Hause.

    Klaus-Peter Gilbert – Vertriebsleiter Büro Süd
  • Stark im German Mittelstand

    Wir stehen für die Werte des inhabergeführten Mittelstandes: Zuverlässigkeit, Verantwortung, Qualität und Termintreue.

    Georg Jester – Geschäftsführer
Referenzen   /  WODEGO – Turbinensteuerung
WODEGO – Turbinensteuerung

WODEGO – Turbinensteuerung

Ort: Neumarkt, Deutschland

System/Technik: Siemens STEP7 V5.5 SP3, WinCC V7.0, EPLAN Electric P8

Leistungen: Inbetriebnahme, Projektmanagement, Qualitätssicherung, Vorprojektierung und Tendering, Basic-Engineering und Pre-Engineering, Detail Engineering, Montageüberwachung, Operation und Betrieb

Branche/Anlagenart: Power Generation, Industrieanlagen

Auftraggeber: Wodego GmbH, Neumarkt

Ausführung: 2012

Aufgabenstellung

  • Funktionale Eins-zu-eins-Umsetzung der Turbinensteuerung von S5-115U zu S7-400
  • Umwandlung der bestehenden Schnittstelle zwischen Turbinensteuerung und Turbinenregler von TTY 4-20mA nach Profibus-DP

Liefer- und Leistungsbeschreibung

Softwareplanung

  • Ausarbeitung der Prozessfunktionalität und Erstellung grafischer P-FUPs
  • Entwicklung eigener S7-Antriebsbausteine als Ersatz für die bestehenden Antriebsbausteine mit dem Ziel einer transparenten und offenen (open source) Programmstruktur in S7-FUP
  • Teilkonvertierung der systemspezifischen Programmteile von STEP 5 nach STEP 7
  • Programmierung der Prozessfunktionalität unter Verwendung der von INP entwickelten Antriebsbausteine
  • Anpassung der WinCC-Schnittstelle

Hardwareplanung

  • Konfiguration und Auslegung der S7-400-Hardware
  • Zur Minimierung der Montagezeit und somit zur Reduzierung der Anlagenstillstandszeit wurden die bestehenden S5-Fronstecker unter Zuhilfenahme von Siemens Peripherieadaptern weiterverwendet
  • Dokumentation der Hardwareplanung in EPLAN Electric P8

Werkstest

  • Durchführung des Werkstests im Hause INP Deutschland GmbH
  • Installation und System-Inbetriebnahme der zu liefernden S7-400-Hardware
  • 100 % Signaltest (Eingangskanal zu WinCC) mithilfe von eigenen Prüfschränken
  • Test der Profibus-Schnittstelle zum Turbinenregler
  • Funktionstest der Software durch Simulation
  • Protokollierung der Ergebnisse

Montage

  • Demontage der bestehenden S5-Steuerung
  • Montage und Neuverdrahtung der neuen S7-Steuerung an gleicher Stelle

INBETRIEBNAHME

  • Erstellung des Inbetriebnahmeablaufplans
  • Eigenverantwortliche Durchführung der Inbetriebnahme
  • Protokollierung der Ergebnisse der einzelnen IBN-Schritte
  • Kundenabnahme

ERGEBNISSE/KENNWERTE

  • Verbesserte, den Kundenwünschen angepasste Funktionalität durch die Eigenentwicklung der Antriebsbausteine
  • Durch die Wiederverwendung der S5-Frontstecker und die Durchführung der Werkstests, konnte die Inbetriebnahmezeit und somit der Anlagenstillstand auf nur vier Tage reduziert werden

Ansprechpartner

Jürgen Wilkening Prokurist - Business Development Manager

Jürgen Wilkening

Prokurist - Business Development Manager

INP Deutschland GmbH

Werkstraße 5

67354 Römerberg

Deutschland

Tel. +49 6232 6869-0

juergen.wilkeningnoSpam@noSpaminp-e.com

weitere Referenzen

Entdecken Sie jetzt noch mehr spannende Projekte und Referenzen aus der Welt von INP International.

Kompetenz: Leittechnik