• Größe zeigen – regional wie global

    Kraftwerke und Großanlagen sind unser Metier:
    hier fühlen wir uns zu Hause.

    Klaus-Peter Gilbert – Vertriebsleiter Büro Süd
  • Stark im German Mittelstand

    Wir stehen für die Werte des inhabergeführten Mittelstandes: Zuverlässigkeit, Verantwortung, Qualität und Termintreue.

    Georg Jester – Geschäftsführer
  /  Infrastrukturservices auf internationalen Flughäfen
Infrastrukturservices auf internationalen Flughäfen

Infrastrukturservices auf internationalen Flughäfen

Ort: USA, Mexiko

Leistungen: Inbetriebnahme, Baustellenmanagement, Basic-Engineering und Pre-Engineering, Detail Engineering, Montageüberwachung, Operation und Betrieb

Branche/Anlagenart: Großanlagenbau

Auftraggeber: Siemens / Vanderlande

Ausführung: 2001 bis heute

Aufgabenstellung

Nach dem Terroranschlag vom 11. September 2001 auf die USA wurde im US-Kongress beschlossen, die Sicherheitskontrollen an allen amerikanischen Flughäfen durch eine bessere technische Ausstattung zu optimieren. Insbesondere das Handgepäck
sollte effektiver durchleuchtet werden können. Die USA hatten zu dieser Zeit ca. 478 Flughäfen mit etwa 6.500 Scannern. Ein Konsortium von Boeing und Siemens erhielt den Auftrag, die Airports mit den verschiedensten Scannern und ETDs (Explosive Trace Detection) nachzurüsten.
Die Führung sollte das „Atlanta Headquarter“ und gleichzeitig das „Field Service Office“ übernehmen. Siemens hatte dafür nicht genug verfügbares Personal und suchte nach Unterstützung. Der ausführender Projektmanager, Atlanta Field Service Manager Jim Sheridan, nahm deshalb mit INP Verbindung auf. Jim Sheridan ist heute Projektmanager bei Siemens Alpharetta.

Projektbeschreibung

INP, damals noch Nicklas und Partner, hatte den Auftrag erhalten, ein kleines Team aufzubauen und einige Baustellen zu übernehmen. Aus diesem ursprünglich vorgesehenen kleinen Team entwickelte sich innerhalb weniger Wochen eine Mannschaft von bis zu 50 Personen, die amerikaweit die Installation und Inbetriebnahme für Scanner und ETDs durchführte.
Da Siemens und Boeing ebenfalls den Auftrag hatten, ein Call Center in Dallas zu betreiben, um die Flughäfen rund um die Uhr zu betreuen, wurde INP gebeten, ein solches Call Center (7 Mann 24/7) einzurichten, bis Boeing eine eigene Organisation aufgebaut hätte. Boeing benötigte dazu statt der vorgesehenen zwei bis drei Wochen ca. sechs Monate. Danach war das Flughafenprojekt Ende 2003 zunächst abgeschlossen.
In späteren Jahren unterstützte INP sporadisch die Firma Rapiscan bei der Installation, Inbetriebnahme und im Service von Metallscannern. Heute arbeitet INP im Bereich Airport Infrasturkturservices für das Unternehmen Vanderlande und unterstützt die Montage und Inbetriebnahme der „Baggage Handling Systems“ für verschiedene Flughäfen (derzeit auf fünf Airports in Mexiko und mehreren in den USA).

Leistungen INP

  • Baustellenmanagement
  • Basic Engineering und Pre-Engineering
  • Detail Engineering
  • Montageüberwachung
  • Inbetriebnahme
  • Operation und Betrieb

Ansprechpartner

Andreas Dröge Geschäftsführer

Andreas Dröge

Geschäftsführer

INP North America Inc.

11390 Old Roswell Road

Suite 126

GA 30009 Alpharetta

USA

Tel. +1 678 527-1400

andreas.droegenoSpam@noSpaminp-e.com

weitere Referenzen