INP-Thementage zum Thema
"Hybride Energielösungen"
vom 28.-29.10.2021 in Speyer

Erfahren Sie mehr...

  • Stark im German Mittelstand

    Wir stehen für die Werte des inhabergeführten Mittelstandes: Zuverlässigkeit, Verantwortung, Qualität und Termintreue.

    Georg Jester – Geschäftsführer
  • Green Energy Geothermie
  • Beständigkeit und Kundenorientierung

    Durch Professionalität und Zuverlässigkeit punkten wir bei unseren Kunden. Und das seit mehr als 30 Jahren

    Andreas Haaß – Leiter Fachgruppe Leittechnik
  • HGÜ HVDC Offshore Sylwin
Referenzen   /  GML-Projekt IGNIS – Modernisierung des Gemeinschafts- Müllheizkraftwerks Ludwigshafen
GML-Projekt IGNIS – Modernisierung des Gemeinschafts- Müllheizkraftwerks Ludwigshafen

GML-Projekt IGNIS – Modernisierung des Gemeinschafts- Müllheizkraftwerks Ludwigshafen

Ort: Ludwigshafen, Deutschland

Leistungen: Vorprojektierung und Tendering, Basic-Engineering und Pre-Engineering, Detail Engineering

Branche/Anlagenart: Power Generation, Müllverbrennungsanlagen, Kraftwerke

Auftraggeber: GML

Projektbeschreibung

Die GML betreibt das Gemeinschafts-Müllheizkraftwerk Ludwigshafen, welches mittlerweile über 50 Jahre alt ist. Die zentralen Komponenten, die drei Müllkessel, haben mit ihren 25-30 Jahren ein Alter erreicht, bei dem sich die GML fragen musste, ob ein Weiterbetrieb wirtschaftlich sinnvoll ist. Mit Hilfe des Projektes IGNIS (Ignis: lat. Feuer) wurde diese Frage Mitte 2017 grundsätzlich entschieden. Zwei der drei vorhandenen Müllkessel mit Walzenrost-Feuerung werden von 2019 bis 2024 durch moderne Müllkessel mit Stufenrost-Feuerung ersetzt. Beim dritten Kessel wird die Lebensdauer durch zeitlich gestreckte Retrofit-Maßnahmen verlängert. Damit die drei vorhandenen Müllkessel während der Modernisierung weiterlaufen können, wird zunächst ein neues Kesselhaus errichtet, in dem der erste neue Müllkessel entsteht. Danach wird ein vorhandener Müllkessel abgeschaltet, rückgebaut und an dessen Stelle der zweite neue Müllkessel montiert.

Die INP Deutschland GmbH hat in einer offenen Ausschreibung im Juli 2019 den Auftrag zur Projektsteuerung von IGNIS für die GML innerhalb dieses Projektes gewonnen.

Der Auftrag umfasst folgende Bereiche:

  • Gesamtprojektsteuerung und Projektsteuerung der Bau- und Verfahrenstechnik Gesamtterminplanung
  • Qualitätssicherung mit dem System Q7
  • Überprüfung der Kesselauslegung
  • Detailplanung und Bauleitung für die einzelnen Anlagenstillstände
  • Erstellung von elektrotechnischen und leittechnischen Konzepten
  • Technische Begleitung der Ausschreibungs- und Vergabeverfahren
  • Allgemeine Beratung des Betreibers

INP kann hier die langfristige Erfahrung aus dem Bereich der Energieerzeugung, im Besonderen bei inhomogenen Brennstoffen, das breite Portfolio, ein kompetentes Ingenieurteam und die lokale Nähe komplett einbringen.

Ansprechpartner

Knut Mertens Geschäftsführer

Knut Mertens

Geschäftsführer

INP Deutschland GmbH

Werkstraße 5

67354 Römerberg

Deutschland

Tel. +49 6232 6869-0

knut.mertensnoSpam@noSpaminp-e.com

weitere Referenzen